Samstag, 26. Januar 2013

Lies ein Buch!

Genau wie Anne, hatte ich mir, von der lieben Luci inspiriert, vorgenommen, in diesem Jahr bei der lesenden Minderheit teilzunehmen. Ihr kennt die lesende Minderheit noch nicht? Dann klickt mal schnell hier.
Caro (von "draußen nur Kännchen") und Biene (von "was eigenes") geben alle zwei Monate ein Buchthema vor, nach dem man sich ein Buch kaufen/aussuchen kann und dann wird erst mal gelesen, gelesen gelesen und am Ende der zwei Monate veröffentlicht man seine Meinung zu dem ausgewählten Buch in einen Abschlusspost und verlinkt ihn auf dem Blog der lesenden Minderheit, wodurch hoffentlich viele Blogger auf mehr oder weniger neue Bücher stoßen werden. :D
Da ich super gerne lese, mehr mals im Monat in unserer hiesigen Buchhandlung stehe und mich nicht entscheiden kann, welches Buch ich kaufen soll, kommt mir diese Aktion sehr gelegen.
Außerdem kommt man so vielleicht in den Genuss, ein Buch zu kaufen und zu lesen, dass man so sonst gar nicht lesen würde. : )
Für diesen Monat - und für den nächste - lautet das Thema: "Lies ein Buch, welches Du geschenkt bekommen hast!"

Wie so ziemlich jedes Jahr zum Geburtstag oder zu Weihnachten, wünsche ich mir ein Buch. Da kam mir das Thema ja sehr gelegen. Dieses Jahr musste ich mir das Buch aber leider selber kaufen, weil der Schenker nicht mehr so gut zu Fuß ist. Das zählt also nicht, dachte ich mir aber es gibt ja noch geschenkte Bücher auf meinem RUB (Regal-Ungelesener-Bücher). Ich hatte die Wahl zwischen Das Buch der Vampire 1 - Bleicher Morgen und Seelen. Da Seelen aber eine größere Seitenanzahl hat und außerdem nur in der gebunden Version vorhanden war, entschied ich mich der Einfachheit halber und mit einem Blick auf den Klausurplan für Das Buch der Vampire. Das Buch habe ich vor ungefähr 3 Jahren von meinem Vater zu Weihnachten bekommen. Er hat natürlich behauptet, das Buch wäre super gut und unbedingt lesenswert. So einfach habe ich mich davon aber nicht überzeugen lassen und die ersten zwei Seiten gelesen, es für "nicht gerade spannend" erklärt und in mein Regal gestellt. Dort stand es dann. Bis JETZT. ;D

Dank der lesenden Minderheit bekommt das Buch also noch eine Chance von mir. Ich bin gespannt, wie sehr ich mich dazu überreden muss, es weiter zu lesen oder ob es am Ende doch ganz gut ist.

Bild von hier

Kommentare:

  1. Ich weiß noch gar nicht, ob ich bei diesem Lesemotto mitmachen kann - ich hab schon EWIG kein Buch mehr geschenkt bekommen! Offensichtlich denken alle, es sei ja müßig, einem Verlagsmitarbeiter was zu lesen zu schenken *schmoll*.
    Aber die Idee mit dem RUB ist gar nicht schlecht! Vielleicht schlummert da ja auch noch was Geschenktes drin. Muss ich gleich mal gucken gehen!

    LG, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber wirklich gemein. *knuddel*
      Vielleicht solltest du dir auch eine Bücherwunschliste anlegen?
      Meine wächst irgendwie immer weiter, anstatt dass sie kleiner wird. D:

      Schau mal nach. Oft findet sich da ja was, von dem man gar nichts mehr wusste. :D
      Im Gegensatz zu meinem ZNH verkleinert sich mein RUB aber. Da brauche ich wohl mal Nachschub. ;D

      Lieben Gruß,
      Lilith.

      Löschen